sad-505857_1920

Wenn Du gerade überfordert oder gestresst bist, dann sollst Du das wissen…

Heutzutage stehen viele Menschen unter Stress und Erfolgsdruck. Egal ob in der Schule, in der Uni oder in den zwischen menschlichen Beziehungen. Überall müssen Leistungen erbracht oder Erwartungen erfüllt werden. Hinzu kommen die Erwartungen an sich selbst.

Ich bin immer dafür, dass man sich Ziele setzt und den Mut aufbringen soll seine Träume zu verwirklichen. Ziele wie auch die Wege zum Ziel können sich ändern. Fest steht jedoch, dass sie Dir Struktur und somit etwas Sicherheit im Leben bieten. Du fühlst Dich nicht verloren, denn Du weisst wohin Du willst. Du vergeudest Deine wertvolle Lebenszeit nicht mit Dingen die Dir Dich nicht erfüllen.Dafür jedoch musst Du erst einmal herausfinden, was DICH erfüllt. ( Siehe meinen Beitrag: “Verrate mir Deine Ziele … ” Teil 1)

Auf dem Weg zu deinen Zielen wirst Du viele Herausforderungen begegnen. Einerseits stärken sie Dich aber andererseits könntest Du auch daran auch kaputt gehen. Wenn es Dir alles über den Kopf wächst und Du dem Druck kaum noch aushalten kannst, dann nimm Dir einen Moment Zeit, atme tief durch und erinnere Dich selbst immer wieder an die Tatsache, dass

Dein WERT und Deine FREUDE am Leben, Dein GLÜCKLICHSEIN NIEMALS von irgendwelchen Leistungen, Ergebnissen und sonstigen äußeren Umständen abhängig sind (bzw. sein dürfen!)

Denn wenn Du das machst, bist Du immer ein Sklave bestimmter Umstände /Ergebnisse. Das Paradoxe ist auch, je ABHÄNGIGER Du bist, desto schwächer bist Du. Je mehr Druck Du aufbaust, desto schlechter werden die Ergebnisse, Umstände und desto unattraktiver wirkst Du auf andere! Es ist also ein Teufelskreis, den Du nur unterbrechen kannst, wenn Du Dir immer vor Augen hältst, dass Du als Mensch wertvoll bist. Allein dadurch, dass DU ein BIST.

Erfolg braucht manchmal Druck, zuviel Druck kann jedoch alles zerstören. Es gibt einige Menschen, die meinen, unter starken Druck erst produktiv sein zu können. Das aber ist ein Irrtum. Das Problem ist, sie haben irgendwann unter enormen Druck gute Leistungen erbracht und haben dieses Erlebnis als etwas Positives gespeichert. Und da unser Glaube unseren Erfahrungen den Weg diktiert, vollbringen diese Menschen, unter enormen Druck, manchmal tatsächlich gute Leistungen. Dass sie ihren Körper dabei extrem unter Stress setzen und somit ihre Gesundheit gefährden, wird gern verdrängt.

Menschen die ungewöhnliche Leistungen erbracht haben, sagen oft, dass ihnen die besten Ideen dann einfallen, wenn sie entspannt oder mit ganz anderen Dingen beschäftigt sind.

Sicher hast Du auch schon erlebt, dass Du mit aller Kraft Dich an etwas erinnern willst, es aber nicht kannst. Du strengst Dich richtig an, aber es will einfach nicht klappen. Sobald Du Dich mit anderen Dingen beschäftigst, taucht das woran Du Dich erinnern willst, wie aus dem Nichts wieder auf. 

Kurz:

Dein Wert als Mensch und Deine Freude am Leben sollen nicht (vollständig) von äußeren Dingen abhängen. Das bist Du Dir selbst schuldig, nicht nur weil Du dadurch in der Realisierung deiner Ziele noch erfolgreicher sein wirst, weil Du entspannter bist, sondern auch weil Du durch die Unabhängigkeit kein Sklave der Dinge und Menschen sein wirst.

Konkret kannst Du dann Folgendes tun:

  • Denk an das Beispiel oben, welches zeigt, dass Druck oftmals mehr lähmt als, dass er Produktivität fördert, vor allem schadet er auch der Gesundheit und Dein Glück ( das was Du eigentlich mit bestimmten Ergebnissen eigentlich anstrebst oder?)
  • nimm Dir eine kleine Auszeit und mache Dir dann einen Plan den Du Punkt für Punkt abarbeitest OHNE darüber nachzudenken was ALLES noch bevorsteht, das nämlich erzeugt Stress und Druck
  • stell Dir Fragen wie: lieben mich meine Familie und Freunde weniger wenn ich es nicht „schaffe“? Bin ich weniger wertvoll? Auch wenn ich DAS jetzt schaffe, so werden in Zukunft noch ganz viele solcher Herausforderungen kommen, wenn ich jetzt nicht lerne, mich von der Abhängigkeit bestimmter Ergebnissen /Menschen/ Umstände zu befreien, wie wird mein Leben sein?
  • Tue was Du tun willst, macht Dich aber frei von dem Druck nur durch bestimmte Dinge oder nur dann glücklich sein zu können, wenn Du dies und jenes erreicht hast… Das ist eine Illusion und trennt Dich vom wirklichem Glücksgefühl, zu dem DU JEDER Zeit Zugang hast, denn es ist immer da und nur eine Entscheidung weit von Dir entfernt

Natürlich weiss ich, dass es nicht einfach ist dies in konkreten Situationen anzuwenden. Es gehört Geduld und viel Selbstachtung sowie Erfahrung dazu, damit Du diese Tatsache wirklich tief in Dir verankerst und als Wahrheit erkennst.

Denk darüber nach und Du wirst die Bewusstheit erlangen, dass NICHTS auf der Welt es wert ist, dass Du Deine Lebensfreude aufgibst und Dich zum Sklaven von irgendwas /irgendwen machst.

Ich weiss bereits jetzt, ohne dass ich alle meine Ziele erreicht habe, dass KEINES DER ZIELE mich langfristig glücklich machen wird. Denn Glücklichsein/Zufriedenheit ist eine innere Angelegenheit NIEMALS im Außen zu finden. Vielleicht zum Teil, wenn es z.B um Familie und Freunde geht. Aber auch sie sind ein Teil der Natur und somit der ständigen Veränderungen unterworfen. Wenn ich in mir selbst nicht den Weg zum Glück finde, dann werde ich unglücklich sein, wenn sie sich zum negativen verändern.

Also, es geht letzten Endes, wie der bekannte antike Philosoph Epiktet auch sagt, um die „richtige“ Einstellung. Eine Einstellung, dass Dein Wert und Glück kein bestimmtes Ergebnis, keine bestimmten Umstände oder Menschen braucht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *